Der kurzsichtige Entdecker

  • Material: Ein Reisetagebucheintrag und ein Stift pro Mannschaft
  • Ablauf: Dieses Spiel ist interessant, für einen Ausflug in unbekannte Regionen aber auch in einem bekannten Umfeld (der Stadtteil deines Pfadfinderheimes zum Beispiel)
    Vor dem Spiel erkundest du die Gegend und schreibst ein Reisetagebucheintrag. Beispiel: „Heute begebe ich mich in den Stadtteil Laveu. Im Park befindet sich ein Teich mit drei Wasserfontainen (in Wirklichkeit sind es allerdings 4). In der Nähe der Baumgruppe erhebt sich eine majestätische Statue von Napoleon (in Wirklichkeit Karl der Große). Um die Sonne zu genießen, mache ich es mir auf einer der grünen Parkbänke (sie sind weiß) gemütlich…“
    Am Tag des Spieles erzählst du den Pfadfindern, was du in einer alten, knarrigen Holzkiste deines Großvaters gefunden hast: Ein Reisetagebuch. In diesem allerdings ist die Umgebung nicht sonderlich gut beschrieben. Vielleicht war er ja kurzsichtig. Jedenfalls gibt es zahlreiche Fehler in seinem Bericht.
    Also bekommt jedes Team ein Exemplar des Tagebuchs und macht sich auf die Suche nach Fehlern, um diese auszubessern.Als Andenken könnten lustige Brillen verteilt werden, oder irgendetwas anderes aus Opas Schatzkiste

PS: Wenn ihr das Spiel ausprobiert, schickt mir doch bitte Fotos davon, die kann ich dann ins Gruppenstundenbuch einbauen. Danke!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s