Klima Sail 2012

Anfang Oktober 2012 fand für Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Schleswig-Holstein die Klima Sail statt. Zusammen machten sie sich auf, die Ostsee auf den Kopf zu stellen. Zur Seite wurden ihnen zwei erfahrene Seebären und zwei Klimateamerinnen gestellt. Und los konnte die Reise gehen!

Die „Zuversicht“ verließ am ersten gemeinsamen Morgen die Kielerförde und machte sich aufwärts gegen Norden. Für manche war es nicht die erste Reise auf einem Traditionssegler. Andere wiederum waren überhaupt zum ersten Mal segeln. So unterschiedlich waren die Erwartungen an den Törn.

Ziel der Reise war es, möglichst viel über unser Klima zu lernen. In Einheiten wurde zum Beispiel besprochen, wie unser Essen produziert wird, wie viele Lebensmittel noch essbar, aber dennoch weggeschmissen werden und welche Einwirkungen der Mensch auf die Ostsee hat. Während der ganzen Fahrt wurde darauf geachtet, welche Lebensmittel wir zu uns nahmen, um uns so klar zu machen, wie wir jeder schon in kleinen Lebenssituationen für unsere Welt verantwortlich handeln können.

Neben den Klimaaspekten haben die Pfadis auf jeden Fall viel über das Segel gelernt, denn es mussten Segel gehisst und wieder heruntergezogen werden. Am Anfang waren die Kommandos ein wenig schwierig umzusetzen. „Was hat er gesagt? Wo ist das?“ waren dabei die häufigsten Fragen. Zum Ende hin besserte sich das Verständnis jedoch.

Unsere Route verlief von Kiel nach Maasholm. Dann ging es auf nach Dänemark. Über Nacht wurde Halt in Marstal und Faaborg gemacht. Der Rückweg verlief wieder nach Deutschland. Nach einer Nacht in Kappeln ging zurück nach Kiel.

In der gemeinsamen Woche haben die Pfadis viel zusammen erlebt. Zum Glück der Erwartungen ist keiner über Bord gegangen, außer einem Hut, der jetzt die Ostsee allein in Angst und Schrecken versetzen wird. Einen Tag hatten wir Dauerregen. Aber mit der passenden regenfesten Kleidung war dies kein Problem. Bei einem Mittagessen mussten die Suppenteller schräg gehalten werden, damit durch die Schräglage des Schiffes das Essen nicht auslief.

Von den Likedeelern war Anka anwesend. Ihr hat die Woche sehr viel Spaß gebracht, zudem hat sie viele neue, nette Pfadis kennengelernt und kann allen anderen nur empfehlen, wenn es diese Veranstaltung noch einmal gibt, geht hin!

Hier findest du mehr Infos zu der Klima Sail.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s