Archiv des Autors: Stamm Likedeeler

Das Kreuz mit der Öffentlichkeitsarbeit

Werter Leser,

wir freuen uns, dass du die Webseite der Kremper Pfadfinder gefunden hast.

Wir vom Stamm Likedeeler sind mit Leib und Seele dabei, wenn es darum geht, am Lagerfeuer Lieder zu singen, in Wanderschuhen und netter Gesellschaft durch Feld, Wald und Wiesen zu wandern, oder auch einfach nur gemeinsam Plätzchen zu backen und diese zu verzehren.

DS3_9591

Diskussionen über Politik und Umweltschutz, Spiele für Alt und Jung, gemeinsam Neues lernen und Altes wieder entdecken gehört auf Lagern ebenso dazu wie in unseren wöchentlichen Gruppenstunden.

Neben Schule, Hausaufgaben und dem ein oder anderem Interesse neben der Pfadfinderei, kommt dann aber leider die Öffentlichkeitsarbeit ein wenig kurz. Daher erscheinen auf diesem Blog aktuell eher sporadisch neue Artikel. Das heißt nicht, dass wir nicht mehr aktiv sind!

Wenn du wissen willst, was gerade so bei uns los ist oder wie du uns persönlich treffen kannst, melde dich doch einfach unter: kontakt@likedeeler.vcp-sh.de.

Wir freuen uns, von dir zu hören!

Deine Likedeeler

^NR

 

 

Werbeanzeigen

Geländespiel und Müllsammelaktion

Liebe Likedeeler,

nach dem Stammesthink vom 12.03.11 stehen nun neue Termine für alle Sippen fest.

Das ist zum Einen die Müllsammelaktion der Stadt Krempe am 27.03.11 an der wir uns beteiligen werden. Dazu treffen wir uns um 10.30 Uhr an dem Feuerwehrgerätehaus in Krempe. Wer mitmachen will, ist herzlich willkommen!

Dann haben wir für den 02.04.11 ein Geländespiel organisiert. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Hof Schwartkop ( Dorfstraße 97, 25376 Krempdorf). Bringt dafür bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mit. Für einen kleinen Snack und Getränke ist gesorgt. ( Bitte meldet euch vorher bei Euren Gruppenleitern oder direkt bei fiep an)

Wir hoffen auf rege Beteilung, schönes Wetter und ganz viel Spaß!

Bericht: Geländespiel am 10.07.10

Am 10. 07.2010 ging es für die Likedeeler auf große Schatzsuche in Kremperheide. Dafür trafen sich zunächst eine Gruppe in Krempe an der Kirche um mit den Fahrrad den Weg in die Heide anzutreten und eine andere Gruppe nahm den Zug. Bei sehr sonnigem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen ging es dann erst einmal gemeinsam zum Treffpunkt an einer alten Eiche mit unheimlich vielen, riesigen Ameisen. Hier wurden wir in drei Grupen eingeteilt und mussten verschiedene Aufgaben lösen, um verschlüsselte Hinweise auf den Verbleib des Schatzes zu erhalten. Diese reichten von “ Suche das Echhörnchen“ bis “ Ich will den Ball hier da oben auf dem Baum sehen!“ Danke Crest, wir hatten eine Menge zu tun! Nach drei recht nützlichen Hinweisen entschied sich unsere Gruppe nun keine Aufgaben mehr zu erfüllen, sondern sich direkt auf die Suche nach dem mysteriösen Schatz zu machen. Dafür wurden ganze Waldstücke durchkämmt und jedes mögliche Versteck genauestens unter die Lupe genommen. Gerade als wir meinten das genaue Versteck zu kennen und auf dem Weg waren, da mussten wir mit Schrecken ansehen, wie die anderen beiden Gruppen eine riesige Holzkiste davon trugen. Die hatten sich nämlich zusammengeschlossen und so anhand vieler Hinweise sofort den Aufenthalt das Schatzes ausgemacht.

Wir hatten den Schatz zwar nicht gefunden, aber geteilt wurde trotzdem. Deshalb erfreut sich unser Stamm nun neuen Stammesliederbüchern, der Tschainuss, die zusammen mit den Stämmen aus Glückstadt und Elmshorn entworfen worden ist. Und weil es nunmal so heiß war und der Baggersee nicht weit weg, ging es dann noch ab ins Wasser. Was für ein Spaß! Nachher gab es noch Goldbären aus dem Schatz und so waren wir gestärkt für die Heimfahrt. Hierbei war die Holzkiste nicht gerade eine Erleichterung, aber sie sorgte für irritierte Blicke anderer Passanten, die erstaunt fragten, ob wir darin eine Bombe transportierten. 😉

Ein schöner und unvergesslicher Tag. Danke liebe Sippe Arrakis. Ihr habt ein tolles Geländespiel organisiert!

Es steht mal wieder der Herbstthing an

Liebe Likedeeler,

es steht mal wieder der Herbstthing an. Dieser findet am 26.09. 2009 ab 9.30 Uhr in der Kirche zu Krempe statt.
Der Thing ist unsere Vollversammlung und das höchte Gremium im Stamm. Hier werde die wichtigen Dinge im Stamm beschlossen.

Wölflinge haben eine 1/3 Stimme, Blautüchler eine Stimme.

TOPs:

1. Begrüßung
2. Anwesenheit, Feststellung der Stimmberechtigten
3. Berichte der Beauftragten und ihre Entlastung
4. Wahlen und Bestätigungen (insbesondere Stammesleitung)
5. Rückblich 2009
6. Vorschau 2009
7. Berichte aus den Gruppen
8. Sonstiges

Wir bitten um rege Teilnahme.

Liebe Grüße und Gut Pfad,
die Stammesleitung

Edit von grobi: Ein Thing ist Pflicht für alle!  Es wird so manch wichtige Sache beschlossen, die wir ohne kräftige Teilnahme nicht regeln können, also kommt alle hin, wir haben auch Kekse (glaube ich) und schließlich wollt ihr ja nicht, dass Sachen beschlossen werden, die ihr blöd findet, oder?

Der Blog wurde nun offiziell übernommen

Likedeeler aufpassen!

Es ist soweit. navi ist weg und nun werde ich mich um den Blog kümmern.  Es wird sich nicht viel ändern, außer, das ich eventuell Leute dafür delegieren werde, mitzuarbeiten. Man darf gespannt sein was kommt.

Euer grobi

Neues Schuljahr, neue Sippen!

Liebe Likedeeler,

nun sind unsere Ferien vorbei und mit einem neuen Schuljahr, für das wir euch ganz viel Erfolg wünschen, gibt es auch im Stamm einige Neuerungen.

Neue Wölflinge (7-10 Jahre)

Wer in die 1.-3. Klasse geht und Lust hat, zu spielen, zu basteln, Freunde zu finden und Abenteuer zu erleben, möge sich bitte bei Jana oder turtok melden. Wir suchen nämlich neue interessierte Wölflinge für die Meute Alopex!

Jungpfadfinder (10-14 Jahre)

Die älteren Wölflinge der Meute Alopex werden nun endlich in eine neue Jungpfadfindersippe aufsteigen, die von Gina und fiep geleitet wird. Einige Jungen und Mädchen, die beim Sommerlager dabei waren, haben Interesse angemeldet, und werden wohl auch vorbeischauen. Gruppenstunde für die namenlosen Jupfis ist jeden Freitag von 17:00 – 18:30 Uhr in der Kirche.

Bei der älteren Jungpfadfindersippe Arrakis bleibt zeitlich alles beim Alten. Gruppenstunden finden immer noch freitags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Kirche statt. Nur die Gruppenleiter werden wechseln. Da fiep die neuen Jupfis übernimmt und navi sich endgültig nach Belgien verabschiedet, übernehmen grobi und crest die Planung.

Rover und Ranger (ab 16)

Eine Pfadfinderstufe wird es zunächst nicht im Stamm geben, da Arrakis noch zu junge und Cassiopeia mittlerweile zu alte Mitglieder hat. Letztere werden in die R/R-Runde Schwarzer Milan aufgenommen und trifft sich fortan 2 mal die Woche, nämlich Dienstags von xx:xx – xx:xx und Freitags von 18:30 – 20:00 Uhr.

Wir wünschen euch viele neue Erfahrungen, tolle Lager und Fahrten und ärgert eure Gruppenleitungen nicht so!

Gut Pfad,

eure Stammesleitung

Taschenmesser! Nur welches?

Ich wurde nun schon von mehreren Eltern angesprochen, dass sie ihrem Kind gern ein Messer schenken würden, welches gute Qualität aufweist, nicht zu teuer ist und mit dem das Kind möglichst wenig „anstellen“ kann.

Bitte beachtet, dass ihr euer Messer erst mit auf Lager nehmen dürft, wenn ihr die Messerprüfung bestanden habt!

Hier ist nun mein Tipp: Nehmt für den Anfang (und auch für den Fortschritt) einfach ein Opinel.

Ist das Kind noch sehr jung, gibt es das „Opinel Junior“, welches eine abgerundete Klinge im vorderen Bereich hat. Die Klinge ist rostfrei und es gibt einen Sicherheitsring zum Feststellen der Klinge. Das Opinel Junior kostet bei Fahrtenbedarf mit dem 8%-Rabatt (VCP-Mitgliedschaft und Link auf der VCP-SH Startseite) 8,20 Euro.

Und dann gibt es noch die „Standartversion“ vom Opinel für ältere Kinder und auch Jugendliche. Die eine Version weist eine Klingenlänge von 7,9cm auf, die andere 9cm. Die Klingen sind nicht rostfrei und bedürfen daher ein wenig Pflege. Der Preis ist aber ziemlich gering und man erhält dafür ein scharfes Messer mit guter Verarbeitung.